Über mich

Fotograf

Joe Melzer


Dass ich öfter mal mit einer Kamera in der Hand anzutreffen bin, habt ihr euch sicher schon gedacht. Warum ausgerechnet auf Hochzeiten? Nun, eine Version lautet: wenn ich fotografiere, bin ich ganz ich. Umgeben von glücklichen, fröhlichen Menschen macht es allerdings gleich nochmal so viel Spaß.

Eine andere Erklärung könnte sein: Wenn mir das Motiv im Sucher gefällt, wird es mit einem Klack! besiegelt und ich freue mich über das gelungene Bild. Betrachtet man den ganzen Tag vom „Getting Ready“ am Morgen bis zum „Dance Floor“ am Abend, so trifft man auf Hochzeiten so ziemlich jede Richtung der Fotografie. Angefangen von Portraits, über Architektur (Kirche, Location) und Landschaft (Paarsooting) bis zu Details und nicht zuletzt einem gewaltigen Reportage-Anteil der meist dem Festhalten kleiner und großer Momente der Street Fotografie gleichkommt. Hier kommen weder Herausforderung noch Abwechslung zu kurz und ein Fotograf mit Spaß bei der Arbeit ist schon mal kein schlechter Start.

Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ich mit meinen Bildern immer wieder glücklich mache, noch nach Jahren. Die Bilder leben fort und erzählen ihre Geschichte jedesmal erneut. Sicher ist ein gelungenes Bild, gerahmt an der Wohnzimmerwand, etwas Wunderbares. Hochzeitsfotos haben indes noch einmal eine ganz andere Qualität – und Quantität ;)

Ich habe zwei Kinder – und bin verheiratet. Vom Morgen nach unserer Hochzeit ist mir ein Satz in Erinnerung geblieben, der es so ziemlich auf den Punkt bringt. Reichlich erschöpft, aber sehr glücklich:

„Das müssten wir eigentlich jedes Jahr machen!“

:)